Hinfahrt

Endlich war es wieder so weit. Der Tag, auf den wir uns ein ganzes Jahr gefreut hatten war endlich da - der 30. April 2002, der Tag an dem unsere Tour in die Normandie beginnen sollte. Gegen 08.00 Uhr ging es dann los. Dieses mal eine ganz andere Strecke, von Halle nach Hannover, durchs Ruhrgebiet, über Holland, Belgien nach Frankreich zum Kanal nach Calais.

Es war eine gemächliche Fahrt und nach gut 800 km waren wir dann auch ohne Zwischenfälle und weitestgehend fit in Frankreich angelangt.

Da es erst gegen 16.00 Uhr war und unsere Kraft für weitere Taten ausreichte, beschlossen wir gleich noch unser erstes Highlight - den Bunker von Eperleques zu besuchen.

Auf einer Raststätte in Holland

Wie man sieht schmeckt es Steffen - eine  kleine Stärkung muss sein